Feedback

Rückmeldungen – Feedback – von unseren TeilnehmerInnen:

Wir danken für eure zahlreichen Mails!

LG

Trainer Team Mizerovsky

Bis zum nächsten Rhetorik Club!

Hier geht´s zum BLOG

Hier geht´s zu unserer offiziellen HOMEPAGE


Viele Feedbacks schreiben unsere TeilnehmerInnen direkt in unser G ä s t e b u c h!

*****

Dein gestriger Workshop hat mir sehr gut gefallen. Toll, wie du klar und verständlich, komplexe Inhalte strukturiert und prägnant rüberbringst, sowohl in deinem Training als auch Handout!

LG, Karin

*****

Hallo Harald,
 
es war eine tolle Schulung bei Dir fühle ich mich in sehr guten Händen und vor allem es wird hart gearbeitet und trotzdem geht es einem danach Spitze!
 
DANKE! DANKE! DANKE!
 
Liebe Grüße, Rudi

*****

Lieber Harry,
Der Club 27 war wieder einmal was besonderes. Du hast es wieder geschafft, mich einen ganzen Tag in Überraschugen und Aufmerksamkeit zu bannen.
MAN  LERNT NIE AUS !!!!  Die Videoanalysen auf alle Anwesenden super gut abgestimmt. Konnte wieder einiges mitnehmen.
Danke
freu mich schon auf nächsten..
Erich

*****

Hallo Harald,

 

Vielen dank noch einmal, dass ich gestern bei deinem Seminar dabei sein durfte. Deine Art, mit Menschen zu arbeiten, begeistert mich, weil du es schaffst, Brücken zu schlagen 

Ich freue mich sehr darauf, mit dir in Kontakt zu bleiben!

 

Ich wünsch dir einen schönen Sonntagabend!

 

Karin

*****

Lieber Harry
Du hast diesen Rhetorik Club 26 am 18.12. wieder einnmal ganz besonders interressant gestaltet. NLP von dieser anderen Seite zu erleben, einfach genial. Die Partnerübungen sehr lebensnahe zu erleben, ist bei mir sehr gut angekommen, hab  auch einiges dazugelernt. Auch wurde der Rhetorik-Club wieder einmal mit ganz liebenswerten Menschen (Heike und Karin) erweitert.
Freue mich bei nächster Möglichkeit,  dabei zu sein. Erich

*****

Lieber Harry,

 

dein Workshop hat mir gezeigt, dass ich trotz meiner jahrelangen beruflichen Erfahrung als EDV-Trainerin für Rechtsanwaltskanzleien in einem neuen Umfeld mit einem neuen Thema und neuen Anforderungen zur Anfängerin mutiere. Angenehm war die entspannte Atmosphäre und der lockere und doch respektvolle Umgang miteinander. Vielen Dank.

 

Ich komme sicher wieder.

 

Freundliche Grüße

 

Monika Kahle


*****


Lieber Harry
 
Dieser Samstag CLUB 18  war ein Genuss. Gut geführtes Programm, es ist eine starke Gruppendynamik entstanden, mit anderen Varianten Feedbacks zu geben und die Gruppe auch gleich mündlich einzubeziehen ist gut angekommen.
Freu mich auf Club 19
LG Erich

*****
Hallo Harry,
 
Club 17 war natürlich wieder ein voller Erfolg. Mitarbeit der Teilnehmer fand ich ausgezeichnet. Der gasamte Ablauf des Seminars
sehr passend zum Thema " Mentale Einstellung und Entspannungstechniken " Freu mich wieder auf Club 18!
liebe Grüsse
Erich Harlander

*****

Liebe Conny, lieber Harry!

Ich habe das klima sehr angenehm und nett gefunden. Für mich ist es eigentlich wichtig dass ich lerne vor anderen Leuten zu stehen und etwas zu präsentieren und die Angst dabei zu überwinden. 
bzw. auch generell etwas mehr aus mir heraus zu gehen, etwas mehr zu reden, und auch zu lernen lauter und deutlicher zu sprechen.
Die Videoanalyse habe ich sehr gut gefunden, auch wenn es anfangs etwas ungewohnt (wenn nicht sogar etwas unangenehm) war.
Vielleicht hätten wir auch 3 Präsentationen machen können... allerdings war ich nach 2/3 des tages schon einigermaßen fertig... so gesehen waren 2 präsentationen wahrscheinlich auch ganz gut :-).
Was mir auch sehr gefallen hat war, dass wir ein wenig sachen aus NLP gemacht haben. Eure eher ganzheitliche Einstellung (so mein erster Eindruck), und, dass ihr auch alle an Hypnose interessiert seit, hat mir sehr gefallen.

Ich werde gerne wieder kommen.

liebe grüße,
Philipp

*****

Liebe Conny, lieber Harry
 
Ich war überrascht, was im Thema Körpersprache noch alles drinsteckt. Hab gedacht ich weis sowieso schon alles. Die Übung, Nervosität oder Lampenfieber mal vorzugauckeln, war einfach stark. War ein ausgefüllter Tag voller Spannung. Ich denke, Körpersprache könnte auch öfters als Thema stehen, kann nicht genug geübt werden. Lass mich schon überraschen, was der nächste Club so mit sich bringt.
 
Liebe Grüsse
Erich

*****

Hallo Harry!

 

Gestern war glaube ich das zweite Mal in meinem Leben, dass ich eine Videoaufnahme beim Vortragen von mir gesehen habe und ich habe sofort massives Verbesserungspotential gesehen. Ein großes Dankeschön dafür an euch.

 

Das Thema war super und die Aufzählung der vielen unterschiedlichen Arten von unfairen Mitteln war spannend. Hier hätten mir „echte“ Beispiele besonders gut gefallen. Z.B. könnte man eine beliebige, besonders untergriffige Diskussion aus dem Fernsehen (z.B. Politik) herausgreifen und immer wieder dazu sagen (oder einblenden), was gerade für Untergriffe gemacht werden. Die Liste ist nämlich toll aber die Kunst besteht vermutlich darin, solche Dinge erstens zu erkennen und dann zweitens richtig darauf zu reagieren.

 

Auch eine Art Liste an „Gegenrezepten“ hätte mir gefallen. Bei den meisten Angriffen ist implizit erkennbar, was man dagegen machen könnte aber es wäre eine tolle Ergänzung, jeweils eine (die „beste“) oder zwei Abwehrmaßnahmen oder Beispiele, was man machen könnte dazu zu schreiben. Oder man könnte ebenso eine generische Liste an Verteidigungs-Kunstgriffen erstellen.

 

Unter Umständen wären auch „unfaire“ Konter interessant. Das ist natürlich nicht die feine englische Art, kann aber vielleicht manchmal hilfreich sein. Im Ansatz war das auch da, als Toni den Einwürfen einfach vollkommen recht gab und dann auf etwas ganz anderes umschwenkte. Ich kenne es wie gesagt auch als Zuhörer von Vorlesungen, wo hin und wieder hartnäckige Störer nach mehrmaligen Unterbrechungen mit dem Hinweis, dass die restlichen Kollegen gerne etwas vom Vortrag hätten (und das stimmte auch), ruhig gestellt werden konnten.

 

Die Runde empfand ich als nett und bei Tonis Einwürfen konnte man sich bildlich die HTL-Schüler als eigentliche Urheber dazu vorstellen, das war spitze. Meine Studierenden sind „leider“ meistens brav und stören nicht, weil sie freiwillig kommen (keine Anwesenheitspflicht bei Vorlesungen). In meinen Trainings ist es ähnlich, da wird der Finger eher auf fachliche Details gelegt. Deswegen haben mir die Störversuche besonders gut gefallen, weil ich sie in dieser Form eher nicht erlebe – bis es einem dann eben einmal passiert; und dann ist man „baff“.

 

Ich hätte gerne mehr von Conny gehört, das hab ich ihr auch geschrieben – sie hat mir geschrieben, dass Sprechtechnik diesmal eben einfach nicht im Programm war.

 

Die nächsten beiden Wochen habe ich Samstags selbst Vorlesung, so dass ich es zur Doppel-Conference leider nicht schaffen werde. Ich bin aber schon auf das nächste Thema gespannt. Rudolf war so nett, mich im Auto ein Stück weit mitzunehmen und hat mir von früheren Themen erzählt – dabei hätte mich besonders die Stegreif-Rede interessiert; und natürlich berufsbedingt die Powerpoint-Präsentation, die ich genau verpasst habe. 

LG, Benjamin

*****

Hallo Harry & Conny
 
War für mich sehr lehrreich. Habe gelernt in Hinkunft etwas leiser zu sein, laut werden kann man dann noch immer. Und das man meine Nervosität nach aussen nicht sieht ist mir auch klar geworden. Und die Teilnehmer waren auch alle sehr nett und hilfreich, insbesondere wenn sie einem aus dem Sattel schmeissen wollen.
Werde sicher wieder kommen, aber meine Samstage sind immer sehr belegt mit anderen Terminen,
und damit verbleibe ich wie ich immer sage...
 
mit einem Grüß Gott in aller Freundschaft
Willi Bressler

*****

Lieber Harald !
Dieser Club war für mich nicht überzeugend. Vielleicht sollte Anton die Leitung der Veranstaltung übernehmen.
Sein Rollenverhalten zeigt es deutlich. War es eine verdeckte Aufgabenstellung von euch - kampfrhetorisch gemeint ?
Drehe meinen Satz um: I´m  a lover not a fighter...
Bleibe Dir und Conny gewogen
Lg Fredy

*****

Hallo Harry,
 
gestern haben wir in gewohnt gemütlicher Clubathmosphäre Harry's Spezialthema Kampfrethorik behandelt. Den Umgang mit fairen und unfairen Methoden konnten wir im Rahmen eines Impulsreferats super am eigenen Leib erleben. Die Videoanalyse und das detailierte Feedback im Anschluß waren wieder sehr aufschlußreich und interessant. Mit nur 4 "Ähs" und "ähms", die von Conny in der Analyse gezählt wurden, belegte ich in der Gruppenwertung ex equo den 2. Platz, worauf ich stolz bin !
Fazit : Ein interessanter und lehrreicher Club in gewohnt entspannter Atmospäre zum Weiterempfehlen.
 
Liebe Grüße
Anton

*****

Hallo, Conny und Harry   
Kampfrhetorik war was neues für mich, find ich sehr gut. Der Umgang mit Störungen und Zwischenrufe der Zuhörer sehr fordernd. Da ist wirklich Konzentration angesagt.

Man lernt nie aus!
Bis zum nächsten CLUB 14
LG Erich Harlander

Hallo Harald,

danke nochmal für den Samstag,

war eine erfrischende und sinnvolle Wiederholung.

Konnte auch ein paar Dinge wieder dazulernen wie auch wieder in Erinnerung rufen.

War eine angenehme kleine Herrenrunde.

Auch interessant war, daß der Vortrag mit verschiedenen SW-Systemen überhaupt kein Problem war, setzt aber doch auch voraus, daß die Leute softwareseitig schon etwas Vorkenntnisse haben. (wobei man das für Office heute wirklisch schon erwarten darf).

War alles super

Lg.Ossi

danke, harry -- einiges war bekannt, einiges neu, jedenfalls tat die auffrischung gut und vor allem die übung: dank videoanalyse bin ich mir wieder einiger details bewußter geworden. bin froh dabei gewesen zu sein.

bis zum nächsten mal,

rudolf

ps:

im übrigen bin ich der meinung, dass design wesentlicher bestandteil jeder unternehmensstrategie sein muss.

Hallo lieber Harald,

vielen Dank für Dein Mail und nochmals herzlichen Dank für den wundervollen Samstag. Es war unglaublich gut und ich hab viel gelernt und mich auch sehr wohlgefühlt, auch wenn meine Verkühlung mich gehandicappt hat.

Ich freu mich auf eine Fortsetzung.

Lieben Gruss

carsten

PS: Bist Du eher Weißwein- oder Rotweintrinker???

Hallo, Conny und Harry

Ein gelungener Abschluss 2009 mit Club 08 !!

Einmal ein etwas anderer Tag, mit NLP das man / und Frau auch in wenigen Stunden verstand, um was es in NLP wirklich geht!

Herrscht ja doch Verwirrung im Volk, ob gut oder schlecht, ob erlernbar oder nicht, ob sehr teure NLP Kurse notwendig sind, oder gehts auch einfacher??

Jedenfalls wars für mich absolut gut erklärt und es ist ganz einfach- mit "I-LNP" als Kombination. Sehr angenehm war auch die Outdoor-30 Min Übung!

Einen friedlichen Übergang ins 2010 wünsch ich allen  Freunden, Kursteilnehmern und ganz besonders Conny und Harry.

auf neue Cluberlebnisse freut sich

Erich

Hallo Conny und Harald!

Vielen Dank für diesen interessanten Tag. Ich habe festgestellt, dass ich aus den Übungen am Nachmittag, gerade das Reframing, sehr viel persönlichen Nutzen gezogen habe. Im Übrigen war es wieder sehr professionell. Mein unaufhörlicher Kampf mit dem Schlaf hatte daher nichts mit Eurem Vortrag, eher mit dem Arbeitspensum der letzten Woche zu tun.

Nebenbei freut es mich immer wieder, neue, nette Menschen kennen zu lernen und diesbezüglich neue Erfahrungen zu machen.

Ein schönes Fest und alles Liebe wünscht Euch Euer Heinz

liebe conny, lieber harry,

ich kann nur wiederholen, was ich am samstagabend sagte:

ich bin sehr froh darüber, dass ich die gelegenheit bekommen habe an eurer erlesenen gruppe teilnehmen zu dürfen. der tag war eine echte bereicherung für mich. ich bin inspiriert und, nun ja ich finde, glücklich, oder noch besser, erfüllt nach hause gegangen. der tag mit euch hat mein selbstvertrauen gesteigert, hat mir meine fähigkeiten vor augen geführt und auch mein entwicklungspotential und ich freue mich jetzt schon auf weitere solcher erlebnisse im rethorik club.

 

liebe grüße und die allerbesten wünsche für 2010,

rudolf

Lieber Harry, liebe Conny!

Wieder einmal haben wir einen ganz anderen Rhetorik Club erlebt - es wird nie langweilig!

Ich weiß, es war viel Stoff unterzubringen, aber bitte baut vormittags wieder eine kurze Pause ein. Und zur Arbeitspause - dieses Wort ist ein Widerspruch in sich - Bitte das nächste Mal wieder eine ECHTE Mittagspause, ohne Arbeit!!! Ich will zwischendurch auch mal abschalten dürfen. Ausserdem ist es nicht gesund, während der Arbeit zu essen.

Über das Thema NLP möchte ich noch mehr erfahren, ich hoffe es wird noch öfter Thema in den Seminaren sein.

Schön wäre gewesen, wenn wir im Sprechtechnikteil ein paar Weihnachtsgedichte gelesen hätten.

Faszinierend finde ich, wie du, Harry, es immer wieder schaffst, so zu erzählen und vorzutragen, dass man gespannt und interessiert zuhört - und das über mehrere Stunden!!! Danke dafür!!!

Und überhaupt: Danke Harry, danke Conny für 8 tolle Rhetorik Seminare und dafür, dass es sie weiterhin geben wird!!! :-)

Bis zum nächsten Jahr wünsche ich euch und allen Teilnehmern schöne, entspannte Feiertage, alles Liebe und Gute und laufend Fortschritte in dem was euch interessiert! Sabine

Liebe Conny und Lieber Harry,

Auch von mir noch ein kleines Feedback zum letzten Rhetorik-Club:

Es war wieder mal komplett anders und sehr spannend. Alleine schon die Kontroversen am Beginn haben mir gezeigt mit welchen verschiedenen Vorstellungen und mitunter auch Vorurteilen wir alle uns dem Thema NLP angenähert haben. Der Vortrag von dir war wieder einmal super aufgebaut, gut verständlich und gut gegliedert. Die Outdoor-Übung war auch sehr lehrreich, da ich für mich die Erfahrung gesammelt habe, dass es erstens nicht so leicht ist alles Nachzumachen und zweitens wie viele kleine Eigenheiten (Handbewegungen, andere Kopfbewegungen beim Betrachten, andere Schrittfolgen,….) „unterdrückt“ werden mussten um es dem anderen gleichzutun. Auch von diesem Thema würde ich mir zu einem späteren Zeitpunkt mehr wünschen. Leider konnte ich nicht den ganzen Tag mit Euch verbringen, es wäre sicher noch sehr spannend für mich geworden.

Allen Teilnehmern und vor allem Euch beiden Conny und Harry die besten Weihnachtswünsche und viele weitere spannende Rhetorikclubtage im nächsten Jahr.

Liebe Grüße, Michael M.

Liebe Conny und Harry

Club 7 war wieder voller Überraschungen. Trotz allgemeiner Wochenendübermüdungen, ein sehr ausgewogenes, aber starkes Programm. War beindruckt, wie alle so gut mitgearbeitet haben.

Die längeren Referate bedeuteten für mich, mit Zeiteinteilung anders umzugehen, was sich auch in Eurer Kritik bemerkbar machte. Ist gut so und so soll es auch sein, damit wieder ein Stück voran geht.

Freu mich auf  den letzten Club 8 am 12.12.09 für dieses Jahr.

Liebe Grüsse an Euch, Erich

Hallo Conny und Harald!

Herzlichen Dank für Euer unermüdliches Engagement, unsere rhetorischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Der heutige Tag stellte wieder einige Anforderungen an meinen inneren - da ist er schon wieder - Schweinehund, doch bin ich rückblickend wieder froh, teilgenommen zu haben und freue mich schon auf den Dezembertermin.

Vielen lieben Dank, dass es Euch und Eure Seminare gibt.

Liebe Grüße, Heinz

Hallo Conny, Hallo Harry,

Nach nunmehr meiner dritten Teilnahme am Rhetorikseminar ist es an der Zeit Euch beiden ein herzliches Dankeschön auszusprechen.

Einerseits machen die Tage mit euch immer viel Spaß und Ihr gebt Euch immer Mühe uns mit Neuem zu überraschen (Stichwort: „Lumpazivagabundus“) und die Tage abwechslungsreich zu gestalten.

Die eigenen Fortschritte sind merkbar – trotz manchen Auf und Ab - und auch im Alltag ist das Gelernte – dank der praxisgerechten Aufbereitung - immer super anwendbar.

 Besten Dank – Michael M.

Lieber Harry, liebe Conny,

 Danke für diesen lehrreichen und informativen Tag. Redeformeln helfen den Vortrag klarer zu strukturieren. Und … es stimmt vollkommen, der persönliche Lernfortschritt entsteht nur über die Möglichkeit das Gelernte regelmäßig anzuwenden und auszuprobieren. In diesem Sinne freue ich mich auf ein Wiedersehen 2010.

Liebe Grüße, Clemens

Lieber Harry, liebe Conny!

Die kleinere Gruppe beim letzten Rhetorik Club fand ich sehr angenehm, es war relaxter als bei einer großen Gruppe. Toll war, dass wir für die Vorbereitung des Referats mehr Zeit zur Verfügung hatten. Die Redeformeln bilden ein gutes Gerüst an dem man sich orientieren kann.

Das Theaterspielen ist zwar nicht so meins, aber zum lauter Sprechen üben war's ganz nützlich. Sehr gut fand ich, dass wir die Sauerstoffdusche an frischer Luft gemacht haben.

Also, bis zum nächsten Mal, gemäß meinem Lieblingsspruch: Von der Wiege bis zur Bahre - Seminare, Seminare!  :-))

LG, Sabine

Lieber Harald, liebe Conny! Fredy hat mir nicht zu viel versprochen..... es war ein sehr spannender, lustiger Tag  mit  Nachwirkung  und Auswirkung! Es ist schön, wenn Lernen so viel Spaß macht, Ihr seid ein tolles Team.

Liebe Grüße von Evi

Liebe Conny und Harry,

Es war wieder mal ein lehrreicher Tag! Ich bin froh Teil des "Clubs" zu sein! Danke! :-)

Ein Punkt ist mir Aufgefallen:

Bei euren Videoanalysen zu den Vorträgen nehmen die Zusatzkommentare von den Teilnehmern über Hand.

Mich interressieren eure (Conny & Harry) Einschätzungen, eure Kritiken, eure Verbesserungsvorschläge zu den Vorträgen. Die Teilnehmer können ihre Meinungen schriftlich dem Vortragenden geben. So ist es von euch definiert und so ist es auch gut.

Gestern ist mir zu viel von den Teilnehmern, die sich dann auch noch gegenseitig widersprochen und gerechtfertigt haben, mitkommentiert worden.

Wenn ich einen ergänzenden Kommentar oder eine widersprüchliche Meinung zu eurer Videoanalyse habe, habe ich die Möglichkeit dies dem Vortragenden schriftlich mit zu teilen.

Die Diskussionen unter den Teilnehmern, ob eure Kritik oder eine Kritik eines anderen Teilnehmers gerechtfertigt ist oder nicht, sind für mich Zeitverschwendung.

Vielleicht könnt ihr das bei den nächsten Malen am Anfang der Videoanalysen nochmals klar stellen, so wie ihr das am Anfang der Clubreihe getan habt.

Wie schon oben geschrieben gefällt mir die Club Reihe außerordentlich gut, und ich freue mich schon das Gelernte bereits am Dienstag in Graz und Mittwoch & Donnerstag bei diversen Kundenveranstaltungen bewusst einzusetzten!

Ich werde leider aus privaten Gründen am 28.11. und 12.12. nicht dabei sein können, werde aber ab Jänner wieder regelmäßig teil nehmen.

Lg, Michael

Liebe Conny und Harry

Rhetorik Club 06  war wieder mal mit Überrschungen bestückt!

Sehr gute Mischung, teils Sprechtechnik und Rethorik, ist sehr belebend und hält die Konzentrazion in Gang.

Das Thema: Störungen während eines Vortrages - fand ich genial - da gibts sicher noch was zu lernen und zu üben, es hat auch jeder seine Methode gefunden, damit umzugehen.

Find es jedesmal spannend, dabei zu sein.

Freu mich immer wieder, wie  neu hinzukommende aufgenommen werden, als wären sie schon immer dabei!

Das gibt der Gruppe noch mehr Energie.

Liebe Grüsse an Euch, Erich

Hallo Conny, Hallo Harry,

Nach dem ich endlich den Knoten aus meiner Zuge bekommen habe – Gott sei Dank ist Sie nicht gebrochen  ;-)  - Ein herzliches Dankeschön für den gestrigen Tag.

Ich war überrascht wie gut die ganze „Truppe“ das Thema Schlagfertigkeit gemeistert hat – es war nicht immer ganz leicht, aber es hat sehr viel Spaß gemacht – ich freue mich schon auf das nächstes mal.

Es ist auch schön zu sehen, obwohl ich noch immer extrem aufgeregt bin, dass die Nervosität von Auftritt zu Auftritt sinkt, langsam immer mehr die „Gesunde Anspannung“ spürbar ist und der Auftritt auch durchaus Spaß machen kann. Bei der Burteilung würde ich mir wünschen, dass zusätzlich zur konstruktiven Kritik auch vermehrt Lösungsvorschläge kommen – z.B. ich weiß und sehe auch, dass ich herumschwanke (wie nach 5 8terln) aber wie sich das Verhindern lässt weiß ich noch nicht.

Ich melde mich auch hiermit gleich zum nächsten Termin (28.11.2009) an.

Liebe Grüße bis Demnächst, Michael M.

Lieber Harry, liebe Conny!

Also das gestrige Seminar war schon von Beginn an etwas Besonderes. Vielen herzlichen Dank euch und allen Teilnehmern für das Geburtstagsständchen für mich!!!!! War echt lieb!!!

Die spontanen Referate zu einem Begriff, den man erst vor der Gruppe stehend bekam, waren sehr herausfordernd, aber beim Thema Schlagfertigkeit war so etwas zu erwarten. Und sie sind überraschend gut gelungen!

Auch dass wir diesmal eine 3-Minuten-Rede halten sollten, war aufregend, letztendlich dauerten die drei Minuten aber nicht so lange wie befürchtet. Die Zeit, die wir für die Arbeit in 3er Gruppen hatten, fand ich aber viel zu wenig, ich konnte mich mit den beiden anderen nur sehr kurz austauschen.

Sehr gut fand ich die "Ääähm-Vermeidungs-Übung", da man sich explizit darauf konzentriert, es zu vermeiden. Und die Zungenbrecher - ja die sind witzig und gute Ausspracheübungen - so macht das Üben noch mehr Spaß!

Danke für dieses interessante Seminar!!!

LG

Sabine

Hallo Harry, hallo Conny!!

Schön wars letztens wieder und sehr fordernd.......diese kleinen Zwischenübungen haben mir sehr gefallen, hält einen auf trapp und zugleich eine gute Vorbereitung.  Das war wie ich finde, grundsätzlich ein gutes Modell um uns mit einem neuen Thema vertraut zu machen. Ich würde es begrüßen, wenn wir nach dem Referat immer spontan ein Thema bekommen. Das stärkt nicht nur die Schlagfertigkeit ungemein, sondern man muß lernen, sich sofort mit einem Thema zu verbinden.....ich denk da natürlich in meinem Fall an Interviews usw., machmal weiß man da ja auch nicht so genau, was da auf einen zukommt. Ich freu mich schon aufs nächste mal...

Bussl Dani

Liebe Conny!

Lieber Harald!

Wie immer ein gelungener Rhetorik-Club!

Auch wenn es mir immer wieder schwer fällt, meine Herausforderung anzunehmen, weiß ich doch, dass ich mich nur durch die praktische Übung weiter entwickeln kann!

Abgesehen davon ist die Gruppe wirklich sehr nett und "nebenbei" erfährt man von Euch Wichtiges, Interessantes und auch Lustiges zum Thema Rhetorik und Sprechtechnik.

Daher bin ich sicher wieder dabei!

Wie schon bei Harald kurz angesprochen, am 27.11. bin ich in Südböhmen, der 12.12. schaut aber gut aus!

Alles Liebe! Doris

Hallo Conny und Harald!

Ich möchte mich gerne für den Rhetorikclub 07 am 28. November anmelden! Hatte viel Spaß beim letzten Treffen und sehr viel davon profitiert. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, sämtliche von Euch im Internet angebotenen Seiten durchzuschauen. Kommt noch!

Herzliche Grüße, Heinz

Liebe Harry, Liebe Cornelia,

zunächst einmal herzlichen Dank für die tolle Aufnahme innerhalb der Gruppe

und die spontane Integration – ich habe mich sofort wohl gefühlt – trotz Vorstellungsrunde  ;-).

Für mich war es das erste „echte“ Rhetorik Seminar welches ich besucht habe.

Ich hatte zwar schon früher (vor mehr als 4 Jahren) die Gelegenheit Schulungen

und Vorträge zu halten, jedoch noch nie in einer geschützten und

einer Experimentellen Umgebung und immer ohne Feedback

(Sprechen vor eine Videokamera ist jedoch auch eine sehr große Überwindung).

Die Aufgabe eine „Bürgermeisterrede“ zu halten war Herausforderung

und Spaß zu gleich und eine sensationell gute Idee. Trotz der Nervosität und der

enormen Anspannung war es schön zu sehen was erreicht werden kann.

Das gilt sinngemäß auch für die zweite Aufgabe (Überzeugungsreferat).

Die weiteren Elemente wie Sprechtraining und NLP waren

gleichermaßen interessant, wie auflockernd. Allerdings war das Programm

in Summe doch dicht gedrängt und im Endeffekt waren alle auch schon recht müde.

Überrascht war ich vom NLP-Ergebnis (Video), da ich 100% ehrlich geantwortet

habe und der Meinung war dass meine Augen „rotierten“. Umso überraschter war ich vom

Ergebnis (starrer Blick). Wahrscheinlich hängt das mit meiner beruflichen Vergangenheit

zusammen, da ich seit fast 15 Jahren vertriebsorientiert unterwegs bin und mir

vielleicht (im Unterbewusstsein) ein „Poker-Face“ angeeignet habe.

Danke für das tolle Seminar an Euch Beide, und nach Möglichkeit werde ich auch

die nächsten besuchen.

Euer Michael M.

Liebe Conny und Harry,

danke für den gelungenen gestrigen Tag!

Es macht auch mir Spaß zu sehen wie ich mich weiter entwickle, auch wenn ich noch nicht zufrieden mit mir bin.

In den vergangenen Wochen hat sich meine Sichtweise "umgedreht":

Während ich mir bei eurer Bewertung zu meinen Vorträgen am Anfang des Rethorik Clubs meist gedacht habe: "Na so schlecht, wie die beiden reden bich ich auch wieder nicht!", war ich gestern zu mir selbst kritischer als euer Feed-back zu mir. Mittlerweile denke ich mir "Heute schonen die beiden mich, ich würde viel mehr Kritik an mir üben... ".

Bleibt die Frage: Seid ihr milder zu mir geworden oder ich strenger zu mir?

:-)

Ich möchte mich hiermit gleich für den 14.November anmeden (leider werde ich bei den 2 letzten Rethorik-Club-Terminen Ende Nov. und Mitte Dezember nicht dabi sein können. Anfang des nächsten Jahres bin ich sicherlich wieder dabei!).

Generell kann man die Kursreihe und euch beide nur weiterempfehlen! Ich bin froh, dass mir Richrad im August von der Seminarreihe erzählt hat und ich dabei sein darf!

lg

Michael P.

also gut,

entgegen meiner ankündigung keines zu schicken, schreib ich nun doch ein feedback, normalerweise bin ich dafür zu faul.

1. die gruppe und ihr bildet wirklich gute vorausetzungen um als "neue" schnell einzusteigen,die scheu vor der gruppe zu sprechen war dadurch geringer.

2. die art des trainings kommt mir sehr entgegen, wenig theorie viel praxis, so lerne ich am besten und in dieser art macht es mir auch am meisten spaß.

3. hab einige neue impulse bekommen und auch bereits irgendwann mal gehörtes oder vermeintlich gelerntes wiederentdeckt, bzw. diesmal verstanden.(z.b. die "lügenaugen" ;-) ) dabei hat mir vorallem die einfache aufzeichnung der augenpaare geholfen.

4. die art wie ihr rückmeldungen gebt, ist  klar, sehr direkt und trotzdem nicht verletzend, gefällt mir.

5. mehr platz im raum wäre mir angenehmer, ich kuschel bei seminaren nicht so gern.

6. war gestern seeeeeehr viel inhalt, ende 17 .30 wäre nach meiner müdigkeit angenehm gewesen.

freu mich dabeigewesen zu sein,und komm bestimmt mal wieder!

liebe grüße und baba, martina

Liebe Conny und Harry

Nachdem der Rhetorik-Club sehr Professionell von Euch geführt wird,

freut es mich ganz besonders, wieder beim nächsten, CLUB -06 dabei zu sein.

Diesmal war der etwas leichtere Einstieg zu Beginn angenehm.

Jedoch sehr bald total belebend und schon war der Abend da.

Unglaublich wie die Zeit verging. Keine Minute vergeblich, jede Stunde frisch, um Neues aufzunehmen.

Freu mich schon auf Nächsten !  14.Nov. 10Uhr

LG, Erich

***
Lieber Harald, liebe Conny !

Habe gelernt auf den Punkt zu kommen:

Hervorragend!!! Auch alle TN!

Super Stimmung!

Bedanke mich für dieses Erlebnis.

Lg, Fredi

Liebe Conny, lieber Harry,

Danke für diesen wunderbaren Vormittag Nachmittag. So macht Lernen Spass, im wahrsten Sinne. Unglaublich was sich diesmal entwickelt hat. Ich freue mich schon auf das nächstemal, wenn es wieder heißt: "Vorhang auf" und "Bühne frei".

lg,

Clemens

Lieber Harry, liebe Conny!

Der Rhetorik Club 05 war durch das Thema Körpersprache ganz besonders. Die Referate, in denen übertrieben agiert werden sollte, waren witzig und es entstand eine eigene Dynamik in der Gruppe. Das war toll!

Das Thema Körpersprache ist äußerst interessant, bitte mehr davon!

Das 2. Referat war für mein Empfinden zu spät angesetzt. Zu dem Zeitpunkt waren viele Teilnehmer schon müde und hatten eindeutig ein Tief, was sich dann natürlich auch in der Rede niederschlägt. Es fällt einem in der Vorbereitung nicht viel ein. Bitte früher ansetzen!

Schön zu hören, dass es euch Spaß macht - uns auch!

LG

Sabine

liebe conny,

lieber harald,

ich habe mich sehr gefreut, erstmals bei euch dabeisein zu dürfen.

es war für mich eine sehr erfrischende und lebendige veranstaltung und völlig ungezwungenen rahmen.

das schätze ich besonders.

inhaltlich konnte ich einiges für mich mitnehmen.

besonders begrüße ich die zahlreichen praktischen übungen mit videoanalyse.

nur so kann ich mich ständig verbessern.

freue mich schon auf das nächste treffen.

liebe grüße erwin

Hallo Harald & Conny !

Vielen Dank für den tollen Körpersprache Kurs am Samstag ,der Kurs war sehr interessant und hat viel Spaß gemacht.

Ich war auch sehr froh das ich gleich in die Gruppe integriert worden bin :-).

freu mich schon auf die weiteren Kurse !

lg patricia

Hi Conny! Hi Harry!

Gratulation zu der gelungenen Veranstaltung!

Diesmal war es besonders lustig und lehrreich! Die Bürgermeisterrede war einfach genial. Das war genau die richtige Übung, um zu entdecken, dass vieles möglich ist und in uns steckt! Ich bin mir sicher, dass durch diese Übung der starken Übertreibung der Körpersprache einiges für die nächsten Reden hängen geblieben ist und künftig die Referate lebendiger werden.

Interessant ist, dass trotz des eigenen Empfindens, viel zu übertrieben zu agieren, bei nochmaliger Betrachtung der Referate die Gestikulation gar nicht soo übertrieben wirkt.

Immer mehr Gefallen finde ich an den Sprechtechnik-Übungen. Wie schön die gelesenen Texte doch klingen und wie lebendig die Wörter werden! Ich war so begeistert, dass ich meinem Freund die Texte mit den gelernten Betonungen vorgelesen hab und er gleich mitgemacht hat.

Bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße

Doris

Lieber Harry, liebe Conny!!

Zuerst einmal war es wieder eine Freude dabei zu sein. Was mir dieses Mal besonders gut gefallen hat, war der einleitende Vortrag am Anfang, und das die Reihenfolge der Topics ( zuerst sprechen und dann die Präsentation) anders gewählt war. So hat man die Möglichkeit sich erstmal zu aklimatisieren und bleibt wachsam, da man sich nicht an eine spezielle Reihenfolge gewöhnt. Unsere Aufgaben waren spannend und herausfordernd und ich habe mich voller Begeisterung hingeben können. Die neue Gruppe ist uns da natürlich zu gute gekommen, die Stimmung war aufgeheizt und einfach locker. Hat sehr viel Spaß gemacht. Möglicherweise könnte man auch in den anderen Kursen die Körpersprache noch mehr einbeziehen, da alle Teilnehmer vielmehr aus sich herausgegangen sind. Die Gruppe und Anhänger wird immer größer und das freut mich sehr......

Ich bin schon neugierig aufs nächste Mal

Liebe Grüße Daniela

Hallo, Harald & Conny!

Das Rethorik Club war wieder mal super! :) Es hat extrem viel Spaß gemacht über die eigenen Grenzen zu gehen und für die Bürgermeisterstelle zu "kämpfen". ;)

Es war sehr wichtig festzustellen daß die Körpersprache oft viel wichtiger ist als der Inhalt unserer Rede...

DANKE für eure super Energie und Einsatz!

LG, Christiana

Hallo Harry, liebe Conny,

es war wieder sehr lehrREICH und hoch qualitativ. Durch die Videoanalysen und das Feedback aller kann man gut lernen. Finde ich sehr gut.

Wünschenswert wäre diesmal, auch eine kurze Vorstellungsrunde der „Alten“ um den „Neuen“ die Chance des gegenseitigen Kennenlernens zu geben.

Weiter so und DANKE ;-)

erfolgREICHe Grüße Kerstin

Liebe Conny und Harry

War wieder eine tolle Erfahrung, Zuhörer im  vollen Seminarraum mit kritischen Blicken, spüren wie sie angespannt jedes Wort analysieren. Sehr belebendes Gefühl.

Einen Dank an Euch beide, super Ideen mit Gestaltung der Referate!!! War eine Überraschung.

Konnte viel für mich mitnehmen.

Freu mich auf Club 05 !!! am  Samstag 31.10.

Liebe Grüsse

Erich

Lieber Harry, liebe Conny!

Die größere Gruppe beim gestrigen Rhetorik Club war eine neue Erfahrung, hat sich aber bei den Referaten viel besser angefühlt als befürchtet. Toll, dass die Gruppe weiter wächst! Sehr interessant und informativ fand ich die verschiedenen Gliederungen des 5-Satzes.

Die 40 Minuten Zeit für die Arbeit in Zweiergruppen finde ich eindeutig zu kurz bemessen. Denn man muss in der kurzen Zeit 2 Texte lesen, Notizen machen, 2 Konzepte definieren, gemeinsam die Inhalte der beiden Reden erarbeiten und 2 Redekarten schreiben. Irgendein Aspekt leidet dann darunter. So konnte ich mich vor lauter lesen und aufschreiben mit meiner Referatspartnerin kaum noch über den Inhalt austauschen, also kaum gemeinsam arbeiten.

Spannend fand ich die Informationen zu: Blickkontakt, sich ansehen, Pupillenerweiterung.

Ich freue mich schon auf das Thema Körperspache beim nächsten Termin! (Und da sich Conny schon darauf freut, mich dort zu sehen, kann ich wohl nicht anders, als mit dabei zu sein ;-) )

Liebe Grüße

Sabine

Lieber Harald !

Besten Dank für Tipp und auch für die Durchführung, war eine gelungene Aktion.

Möchte am 31. auch dabei sein, muß aber etwas früher gehen (ca. 17 30).

Lg, Fredi

Hallo Harald und Conny,

Ich hatte schon lange kein Rhetorik-Seminar auf Deutsch mehr besucht, nur auf Englisch.

Euer Seminar hat mir aufgezeigt, wie gehemmt meine deutschsprachigen Vorträge erscheinen.

Das ist aber keine große Sache, Übung macht schließlich den Meister und ich bin zuversichtlich, dass ich mit eurer Hilfe bald einen für mich zufriedenstellenden Level erreicht habe.

Ich komme also gern wieder, wenn es mein Pendlerdasein erlaubt.

Liebe Grüße, Philipp

Hallo Harald & Conny!

Es war wie immer sehr spannend!

Für mich ist es immer wieder eine Herausforderung, meine Angst zu überwinden, mich ihr zu stellen und zu erfahren, dass ich nicht gefressen werde! Schon alleine das ist es wert, Euren Rhetorik-Kurs zu besuchen. Ein geschützter Rahmen, in dem man Vieles lernt, üben kann und professionelles Feedback erhält.

Diesmal haben mir besonders die Sprachtechnik-Übungen gefallen. Es ist herrlich zu hören, wie man mit richtiger Sprechtechnik einen Text modulieren und dadurch das Publikum fesseln kann.

Trotzdem diesmal das Thema meines Vortrages nicht unbedingt „meines“ war, hatte ich doch das Gefühl, von Mal zu Mal sicherer zu werden. Mit jeder Übung lernt man dazu, werden Schwächen geringer bis die Schwächen vielleicht irgendwann mal zu Stärken werden.

Hut ab vor Eurer Organisation und Eurem Engagement! Soviele Leute in den Griff zu bekommen, sodass jeder wirklich voll integriert wird und viel Lehrreiches mitnehmen kann, ist mehr als eine Erwähnung wert!

Also weiter geht’s! Bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße

Doris

P.S.: Tut mir leid, dass ich meinen vorzeitigen Aufbruch nicht vorangekündigt und dadurch Euren Ablauf gestört habe. Ich hab schlicht und einfach die Zeit vergessen.

Hallo Harry,

danke für das gelungene Seminar vergangenen Samstag!

Umso „schonungsloser“ du & Conny seid umso besser finde ich es, da man nur dadurch „schonungslose“ und klare Kritik lernt und sich weiter entwickeln kann.

Dass wir gut sind wissen wir ja selbst….

;-)

16 Teilnehmer waren sehr angenehm, wobei für mich die Dauer der Auswertungen am Nachmittag schon grenzwertig waren.

Wenn man 16 Vorträge (eigentlich 15) auswertet, dauert es halt einfach um einiges länger als wenn man 9 oder 10 Vorträge auswertet.

Ich bin schon gespannt, wie ihr dies dann bei 20 oder mehr Teilnehmern machen wollt…

Hiermit möchte ich mich gleich für den Rhetorik Club 05 am 31.Oktober anmelden,

aber nur wenn ich nicht als Kürbis kommen muss…

;-)

Herzliche Grüße,

Michael

Liebe Conny, lieber Harry,

Vielen Dank für die Möglichkeit unter Eurer Anleitung trainieren zu können. Diesmal habt ihr uns ganz schön unter Druck gesetzt … gut so. Nur so habe ich auch diesmal meine Bequemlichkeitszone verlassen können.

Lg, Clemens

hallo harald,

also ich möchte mein feedback aufteilen in organisatorisch und inhaltlich.

organisatorisch:

ich fand es toll, wie das gepackte programm ohne stress oder hast durchgezogen wurde. sollte mehr geplant gewesen sein, hab ich zumindest nicht gemerkt, das was fehlt :)

wie ich nochmal anmerken möchte, könnte es evtl. einen tick besser sein, wenn man die feedbackbögen erst während der videoanalyse ausfüllt, da man da etwas weniger stress hat aufzupassen und mitzuschreiben, weil man das dann ja schon ein 2. mal sieht

inhaltlich:

fand ich gut, und auch zusammenhängend. selbst ich der oft kritisch ist bei etwas unbekanntem (war ja noch nie in einem rhetorikseminar), konnte keinerlei kritikpunkte finden, nichtmal nach reflektion jetzt. mir hat es sehr geholfen, und euer konzept ist für mich sehr passend, da vieles bei mir hängengeblieben ist. am besten fand ich die videoanalysen, und wie ihr beide euch zu 100% auf die teilnehmer einlasst, und ihnen ehrliches feedback gebt, das ist meiner meinung nach das wertvollste, nebst theorie.

bitte behaltet die praxisteile bei, lernen durch erfahren find ich persönlich sehr effizient!

die ganzen zusatztipps, die man durch nachfragen bei euch in pausen oder "ausserhalb" des offiziellen teils bekommt zeigen mir auch, wie passioniert ihr das angeht, da kann ich nur gewinnen und fühle mich gut beraten.

ich möchte auf jeden fall das nächste mal dabei sein, was ich auch werde, sofern ich nicht kurzfristig ins ausland muss.

liebe grüsse,

Alex

Lieber Harald,

durch Deine Mail an den geglückten Kurs erinnert, möchte ich mich für die nächste Session förmlich anmelden.

Die Latte liegt hoch - packen wir's an.

Hzl H.

Hallo Harald,

vielen Dank für den gelungenen Tag am 17.10. mit Reden und Feedback! Er hat mich gefordert und mir Spaß gemacht, wohl gefühlt hab ich mich auch - sind also keine Wünsche offen geblieben. Vielen Dank dafür!

Der nächste Termin am 31.10. klingt auch sehr spannend, wir haben nur im Moment so viel um die Ohren, dass wir (Philipp und ich) nicht kommen können. Haltet uns aber bitte auch weiterhin auf dem Laufenden, wir würden gern wieder kommen.

Liebe Grüße,

Gerti

Liebe Conny und Harry!

Club 3 hatte wieder  Potentiale , in neuer Qualität und guten praktischen Beispielen, gefördert.

MAN LERNT NIE AUS !!! ... zeigte sich wieder einmal.

Auch das miteinander der Anwesenden Freunde, echt spührig gut.

Bin jedesmal überrascht, wenn neue Teilnehmen dazukommen,

wie rasch diese sich in diesen "non stop" geschehen einzufügen vermögen.

Der  freiwillige, abendliche Ausklang mit einen Teil der Gruppe,  ist ein schönes, fördernder Erlebnis.

Gut gemacht Ihr beide, auf zum nächsten CLUB 4  am 17.10.2009 !!!

Erich

Lieber Harry, liebe Conny!

Der Rhetorik Club 03 war wieder ein tolles und intensives Erlebnis! Und welch interessante Leute immer wieder dazu kommen - super!

Mit der Zeit bemerkt man den Trainingseffekt und es freut einen, bereits Fortschritte bei sich und bei anderen Teilnehmern wahrzunehmen. Äußerst interessant und aufschlussreich waren wieder die präzisen Analysen der Referate aller Teilnehmer. Denn man lernt ja auch von den anderen! Besten Dank für die umfangreichen Unterlagen in der Mappe!

Meine Vorschläge:

Da manche Leute beim Vorlesen deutlicher sprechen als beim Referat, könnten wir eine Leseübung in der selben Umgebung machen, in der die Referate gehalten werden. Mit der Vorgabe, immer wieder Blickkontakt zum Publikum zu halten, um ein Gefühl für das deutlichere Sprechen vor Publikum zu bekommen.

Vor dem ersten Impulsreferat könnte man Lockerungsübungen für die Muskeln, die man zum Sprechen braucht, machen.

Die Luftdusche könntet ihr ohne weiteres jedes Mal machen, vielleicht zu einer Zeit, zu der ein Leistungstief wahrscheinlich ist. Einerseits wird man dadurch immer wieder daran erinnert - ging mir selbst so - und andererseits sollen die neuen Teilnehmer diese Übung ja auch kennen lernen.

Selbstredend: beim nächsten Termin bin ich wieder dabei! :-))

Danke für euer Engagement und eure Zeit!!!

GLG

Sabine

P.S.: Natürlich würde ich auch wieder gerne "meine" Ohne-Worte-Kontaktaufnahme-zum-Publikum-Übung machen ;-)

Hi Harald! Hi Conny!

Auch diesmal konnte ich wieder vieles mitnehmen. Die Sprechtechnik-Übungen waren wirklich interessant und auch lustig. Es stimmt, man kommt sich blöd vor, die Wörter so überspitzt auszusprechen, aber nur dadurch bleibt was hängen! Wie auch bei den Sprech-Technik-Übungen so ist es auch bei den Impulsreferaten. Es bedeutet immer wieder eine Überwindung sich von Gewohntem zu trennen. Spannend! Und in weiterer Folge auch befreiend, verbunden mit einem kleinen oder größeren Erfolgserlebnis.

Ich finde es auch immer wieder sehr interessant, wie man lernt, sich selbst zu präsentieren. Wie schwer MIR das doch fällt! Man lernt dadurch, seine Stärken und Erfolge zu entdecken und gewinnt auch so immer mehr an Selbstvertrauen!

Was wünsche ich mir für die Zukunft in Hinblick auf den Rhetorik-Club? Mir persönlich sind die Termine etwas zu knapp hintereinander. Aber ich muss ja nicht bei jedem Termin dabei sein, nur möchte ich ja auch nichts verpassen. Weiters wünsche ich mir Tipps, wie man am besten seine Stärken herausfindet (manche Muster sitzen halt besonders tief).

Jedenfalls ist der Rhetorik-Kurs eine wirklich tolle Idee!

Dank Euch zweien für diese Idee, die Umsetzung und Euer Engagement!

Liebe Grüße

Doris

Liebe Conny, lieber Harry !

Der letzte Sonntag war eine echte Bereicherung für mich. Dafür möchte ich euch ganz herzlich danken.

Ihr beiden habt den Tag mit einer aussergewöhnlichen Professionalität und Kompetenz gestaltet

und dabei is es auch noch spannend und witzig geblieben.

Ich möchte mich auch noch bei allen Teilnehmern für die lehrreiche und tolle zeit bedanken, die Impulsreferate waren eine super Möglichkeit zu lernen und Feedback zu bekommen.

So find ich es echt schade dass ich am 17. leider micht dabei sein kann, da ich ja in Vorarlberg bin..aber dafür freu ich mich schon sehr aufs nächsten mal.

Herzliche Grüße

Matthias

Hallo, Harald & Conny!

Es hat schon wieder sehr viel Spass gemacht dabei zu sein!

Und ich freue mich wieder wegen nächsten Mal!

Jemand hat geschrieben daß ihm (ihr) die Termine zu dicht sind, ich kann von mir nur das Gegenteil behaupten! Am liebsten würde ich jede Woche kommen! :)

Ich habe nächstes Mal schon wieder einen Auftritt, aber ich glaube daß ich jetzt fast bis am Ende bleiben kann. Die Video Analysen finde ich am wichtigsten, ich glaube daraus lernen wir am meisten und deswegen will ich unbedingt bei der zweiten auch dabei sein! :)

Alles gute bis dahin!

GLG, Christiana Uikiza

Lieber Harry, liebe Conny

Zuerst einmal will ich Euch zu Eurem Rhetorik Club gratulieren. Es ist erstens nicht selbstverständlich einen kompletten Tag, noch dazu an einem sonnigen Wochenende, für die Weiterbildung von Freunden zum Selbstkostenpreis zu opfern. Und zweitens finde ich den Kursaufbau sehr gelungen. Es hat mir vor Allem das ausgewogene Verhältnis von Frontalunterricht und der Möglichkeit selber zu agieren gefallen. Inhaltlich seid ihr beide Profis in Eurem Gebiet. Ich habe eine Menge Fachbegriffe gelernt: „Situativer Einstieg“, „Helicopterviewing“, „Mind Mapping“, usw. …

Ich wünsche Euch, dass der Rhetorik Club weiter wächst, und ihr dadurch Euer Netzwerk erweitern könnt. Wodurch ihr hoffentlich mit dem einen oder anderen Folgeauftrag für Euer Engagement belohnt werdet. Als Selbständiger weiß ich wovon ich spreche.

Allein mit Lob und Wohlgefallen kommt man nicht weiter. Deshalb möchte ich auch mit meiner Kritik zur Weiterentwicklung und Verbesserung des Clubs beitragen. Ich bin letzten Samstag als Neuer zu der Gruppe dazugestoßen. Eine kurzer Review über das bisher Geschehene (Seminar 01 und 02) und ein paar Worte über Eure Beweggründe diesen Club zu veranstalten hätten mir den Einstieg erleichtert. Dich Harry habe ich als direkten und emotionalen Menschen erlebt, Conny im Gegensatz dazu als kontrolliert und überlegt. Diese Kombination funktioniert sehr gut. In den Feedbacks ist mir vorgekommen, dass die Impulsreferenten in Bezug auf ihre „Bühnenleistung“ ungleich kritisiert und gelobt wurden. Das mag wohl damit zusammenhängen, dass ihr von den meisten schon ein Bild habt und ihnen dadurch das Feedback zukommen lässt, dass sie benötigen. Was mir wiederum gut gefallen hat war, dass ihr im Feeback und in der Beantwortung der Fragen durchaus unterschiedlicher Meinung sein könnt und das dann auch so stehen lässt. Gurus die von sich behaupten sie wissen „wie es funktioniert“ kommen der Wirklichkeit nicht sehr nahe und man vertraut ihnen auch nicht.

Ich persönlich habe für mich aus Rhetorik 03 die Lernerfahrung mitgenommen, noch offener und direkter auf Menschen zuzugehen. Dafür möchte ich mich bedanken.

Ich freu mich schon auf den 17.10.

Bis dahin alles Gute und lg,

Clemens

Liebes Team, Conny und Harry!

Dieser Rhetorik CLUB 2  hatte mich wieder ein Stück weitergeschupst! Der Zeitbegriff war einfach verschwunden.

Die Idee, sich gegenseitig  zu präsentieren, einfach genial. Die Unendlichkeit einer ständigen Lernerfahrung wurde spürbar.

Ich bin erstaunt, dass ich immer wieder erkenne, was ich nicht weiss.

Conny macht Ihre Beiträge wirklich mit Herz und Liebe.

Ich schätze sehr Deine Anpassungsfähigkeit und Einfühlungsvermögen, an jeden einzelnen in der  Gruppe.

Freu mich schon vorerst auf Club 3.....und/oder  bis Club 99?

LG

Erich

Liebe Conny, Lieber Harry,

Ein großes Kompliment an euch beiden, Ihr sei nicht nur ein gut eingespieltes Team mit einem sehr guten Fachwissen, sondern habt die Fähigkeit die Teilnehmer zu begeistern und zu ermutigen. Ich habe selten ein so gutes Seminar erlebt.

Besonders gut fand ich das gegenseitige schriftliche Feedback, das persönliche Feedback nach den Videoaufnahmen. So weiß ich, was und wo ich verbessern möchte. Auch die Stimmtechnik von Conny war sehr interessant.  Dadurch wird man achtsamer in der Sprache.

Ich bin gerne wieder dabei, denn Lernen und Weiterentwicklung hört nie auf. …und was ich jetzt danach merke…es hat Nachwirkungen, denn es arbeitet noch in mir und ich konnte sehr viel mit nach Hause nehmen.

Ich kann nur jedem empfehlen sich den Rhetorikclub anzusehen und mitzumachen, da man schon allein über sich sehr viel lernen kann.

Alles Liebe euch beiden und danke für den heutigen Tag, es hat Spaß gemacht.

Weiter so!

Sonnige Grüße

Kerstin

Hallo Harald,

danke für den gelungenen heutigen Tag !

Umso mehr Kritik, umso mehr Erfolg. Daher finde ich die Analysen wirklich gut.

Auch die Theorie und die Sprechübungen sind wichtig.

Was die Pünktlichkeit angeht, bin ich wahrschenlich recht "streng", da ich ein sehr pünktlicher Mensch bin

und schon zu oft auf Personen gewartet habe.

Ich selbst beginne bei meinen Veranstaltungen immer so 5 - max. 10 Minuten nach 18.00 Uhr, nach dem Motto "Warum sollen diejenigen, die pünktlich sind stets durch 1-2 Personen, die immer zu spät kommen, immer 'bestraft' werden?".

Daher ist bei mir der Unterschied zwischen Brutto- und Netto-Zeit eher gering.

Aber wie schon gesagt, da bin ich vielleicht "überstreng".

Ich habe auch gleich in meinem "Familienkalender" (das ist der Kalender bei uns zu Hause, der der MASTER für die Termine am Wochenende ist)

den 26.September (der war noch frei - uff, Glück gehabt!) reserviert.

Also hiermit melde ich mich fix für den 26.09. an!

:-)

lg

Michael

Lieber Harry, liebe Conny,

den gestrigen Rhetorik Club erlebte ich wieder als sehr spannend, interessant, informativ und aufregend. Ich bin sehr froh, in diesem Forum die Möglichkeit zu haben, das zu üben, was man sich nicht durch lesen aneignen kann: Reden!

Besonders interessant fand ich wieder die punktgenauen Analysen der Videoaufnahmen von Harry, die auf kleinste Gesten, Worte und Betonungen eingehen, sodass jeder Teilnehmer individuell davon profitieren kann.

Die Vokalübungen mit Conny fand ich sehr nützlich und sie sind ein Ansporn, damit weiterzumachen.

Vielen lieben Dank euch beiden für diese wunderbare Möglichkeit der Weiterentwicklung! Ich komme wieder, keine Frage!

LG

Sabine

Liebe Conni, lieber Harry,

ich kann in Worten kaum ausdrücken, wie begeistert ich war! Professionell und liebevoll geführt bin ich äusserst motiviert, in dieser Richtung weiterzumachen! Vielen herzlichen Dank auch noch für dein positives Feedback, am liebsten wäre ich ja wirklich unter dem Tisch verschwunden als es zur Analyse ging....... Ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal!

Also noch einmal 1000 Dank für alles, ich schicke euch liebe Grüsse,

Susanne

Liebe Conny und lieber Harald,

danke für eure Mühe. Die Idee ist echt gut, einen Club mit Trainingsmöglichkeiten einzurichten . Im Gegensatz zu Seminaren die zwar kurz wirken aber dann schön langsam wieder verdunsten ist die permanente Trainingsmöglichkeit ein Schritt weiter, das ist eine ganz andere Qualität.

Ich habe schon einige Seminare gesehen, aber mir geht es wie im SAP-Umfeld in dem ich nun seit 20 Jahren berate, auch da finde ich immer wieder etwas neues und kann immer dazu lernen. Die Clubbesucher erzeugen ein sehr gutes angenehmes Klima, es hat sehr Spaß gemacht.

Ich komme gerne wieder und habe trotz Erfahrung noch genügend zu lernen. Außerdem ist es immer eine gute Möglichkeit interessante neue Menschen kennen zu lernen.

Liebe Grüße

Bernhard

Liebe Conny,

lieber Harry!

Grundsätzlich hätte der 2. Club einfach eine Neuauflage des 1. werden können. Schon damals habe ich bei mir reichlich Verbesserungspotential erkannt – und um dies umzusetzen sind schließlich Wiederholungen nötig.

Erfreulicherweise waren neben einigen bekannten jedoch auch zahlreiche neue Elemente und Übungen Teil des Seminars. Dies fördert die Aufmerksamkeit und damit auch die Aufnahme des Inhalts. Zudem ist es für Quereinsteiger eine Erleichterung, ohne dabei bei „Stammgästen“ ein Déjà-vu zu erzeugen.

Das (immer noch fordernde) Impulsreferat und die Sprachübungen waren ja bekannt, nicht jedoch die Übung zu den vergangenen Erfolgserlebnissen: sie war zudem besonders eindrucksvoll!

Sehr lehrreich (und bereits mehrmals verwendet) waren auch die Anleitungen zur Atemtechnik.

Als etwas problematisch sehe ich jedoch den geringen Abstand zwischen dem letzten und dem nächsten Terminen. 2 Wochen sind für mich eindeutig zu kurz, 4 (oder fallweise 3) Wochen würden nicht nur weniger Stress bedeuten, sondern auch mehr Zeit zum Umsetzen der Übungen geben.

Vielen Dank für die zahlreichen Informationen und die tolle Umsetzung! Es freut mich sehr, dass Ihr diesen Club ins Leben gerufen habt!

Liebe Grüße & bis bald,

Richard

Hallo, Harald und Conny

Das Seminar war super gut auf Anwesende abgestimmt. Die Dauer der einzelnen Blöcke fand ich ausgezeichnet, da keine Übermüdung Anwesenden zu erkennen war.

Meine beiden Begleiterinnen waren beeindruckt.

Das Trennen der Gruppe in 2 Themen  erzeugte am Nachmittag eine Steigerung im Wirkungsgrad.

Meisten ist es ja so, dass der letzt Beitrag eines Seminars sehr abflachend wirkt.

Diesmal wars Energetisch und Mental steigernd! Ich hab da das erste Mal in einen Kurs so erlebt. Gute Idee !!!  (wenn Räumlich möglich)

alles liebe

Erich

freu mich schon auf weiteres....

es strömen ab jetzt gute Energien, in Form von Menschen. Das Team vermehrt sich !!!

*****

Hi Harald!

Danke nochmals für das tolle Seminar!

Schön zu erkennen, dass durch Übungen und Bewusstwerdung anhand Eurer Rückmeldungen, manche eingefahrenen Verhaltensmuster durchbrochen werden konnten.

Spannend auch, wie tief manche Muster sitzen!

Gut gefallen hat mir, dass Deine Kritik ganz klar rüber gekommen ist. Klar, deutlich, manchmal auch etwas härter, aber was ganz wichtig war: sie war trotzdem verdaulich.

Auch scheint mir, dass Du die wichtigen Dinge sehr rasch auf den Punkt bringst und schnell das Kernproblem erkennst.

Einige meiner Erfahrungen wurden wieder aufgefrischt und viele neue Erkenntnisse konnte ich mitnehmen. Conny´s Ausführungen waren auch sehr aufschlussreich.

Alles in allem habt Ihr Eure Sache super gemacht!!!

Beim nächsten Mal möchte ich auf alle Fälle wieder dabei sein und weiter lernen und üben.

Iiebe Grüße

Doris

*****

riesengrosser, lieber Dank

an euch, lieber Harry, liebe Conny

für das tolle Seminar gestern. Noch dazu zu so einem Freundschaftspreis!!! Es war eine gute Energie zu spüren und es war interessant, informativ, professionell, aufschlussreich, aufregend, fordernd - und wir hatten Spaß!

Es war ein großer Schritt für mich, vor einer Gruppe zu sprechen. Aber ich hab mir gedacht, wenn ich es wo probieren und üben kann, dann mit dir als Trainer, Harry. Und es gelang besser als erwartet. Diese Erfahrung hat mich tief beeindruckt und wirkt noch immer nach. Und das Feedback macht Mut und gibt Zuversicht, dass auch ich es lernen kann, gut und sicher vor einer Gruppe zu sprechen. Ich bin gespannt auf die Auswirkungen meiner Erfahrung!

Die Feedbackzettel von/für jeden Teilnehmer finde ich eine sehr gute Idee. Die Videoaufnahme und -analyse sehe ich als absolut unerlässlich, wenn man sich in diesem Bereich weiterentwickeln möchte.

Toll war auch die Sprechtechnikstunde und dass wir diesbezügliche Übungen in schriftlicher Form mitbekommen haben. Danke Conny!

Als ihr gesagt habt, dass dies der Auftakt einer Reihe von Seminaren dieser Art sei, hab ich gedacht: Wow, wie wundervoll, dass ihr das macht, dass ihr Zeit schenkt, das Wertvollste!!!

Gäbe es auf der Welt überwiegend Menschen wie euch, hätten wir das Paradies :-) !!!

Liebe Grüße

und alles Gute

wünscht euch

Sabine

*****

Lieber Harald, liebe Cornelia!

Ich möchte Euch großes Lob für dieses Seminar aussprechen! War anfangs sehr neugierig was mich erwarten wird und meine Erwartung wurden mehr als übertroffen! Der Einsatz der Videoanalyse war für mich eine neue Herausforderung, wobei ich sehr viel in kurzer Zeit lernen konnte und das schöne ist, dass das neu Erlernte sofort umsetzbar war. Die Idee mit dem Rhetorik-Club finde ich großartig! Da bin ich sofort dabei. Ebenfalls die Idee, ein solches Seminar einmal im Monat stattfinden zu lassen. Da fallen mir gleich ein paar Leute ein, für die das sehr interessant sein könnte. Zum Abschluss möchte ich noch sagen, eine sehr professionelle und lehrreiche Veranstaltung und ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung!!

Liebe Grüße

Erich

*****

Hallo, Harald & Conny!

Ich bin sehr froh bei euren Seminar dabei gewesen zu sein!

Ich habe extrem viel an diesem (nur) einem Tag gelernt! Ich bin sehr motiviert weiter dazu zu lernen und werde sicher mindestens zwei, drei Menschen beim nächsten mal mit bringen.

Ich bin davon überzeugt daß wir durch Übung und gutes Coaching sehr viel voran kommen können (was sich auch am selben Tag bewiesen hat!). Aus diesem Grund war ich kurzlich auf die Idee gekommen eine "selbsthilfe Grupe" zu organisieren. ;) Diese Idee ist aber nach ein paar Min gestorben, weil ich erkannt habe daß das, ohne einen super Coach, nicht so efektiv wäre. Nähmlich, die Komentare sind, würde ich sagen, zu höchstens 70% objektiv, der Rest ist stark von der persönlichen Perception beeinflust. Ich meine jetzt die verbalen Komentare, die spontan gekommen sind, nicht die schriftlichen. Die schriftlichen sind meistens eine wiederholung dessen was Du (ihr) gerade gesagt hast. Ich habe durch sie keine Bereicherung erfahren.

Das was Du und Conny gesagt habt war sehr konkret und konstruktiv und dadurch haben alle bei der zweiten Aufnahme so einen riesen Sprung erlebt.

Also, DANKE!!!!!

Ich freue mich schon extrem auf die nächsten Termine!!!

MFG, Christiana Uikiza

www.myspace.com/christianauikiza

*****

Hallo Harry & Conny.

 Also vielen Dank nochmal für Eure Mühen und der Einladung zum „Rhetorik Club“

 Ja also bei Harry weiß ich ja was er kann, aber ich darf auch bemerken, daß ich doch Steigerungen zu zB. vor 5 Jahren bemerke.

Harry, Du machst das rd. 25 Jahren und Du bist da einfach ein Kapazunder, das kann Dir niemand nehmen und ich weiß,

man streckt sich nach der Decke am Markt. Aber Du bist jeden Cent wert. Auch bei großen Firmen die sich um viel viel Geld teuerste Seminare leisten.

 

Liebe Conny! Dich durfte ich persönlich ja erst in diesen Tagen kennenlernen. Danke auch für Deinen Einsatz in der Doppelkonferenz mit Harry.

Mit 2 Trainern, welche einen super Auftritt darbieten, hat man wirklich das Gefühl perfekt, intensiv und kompetent betreut zu werden.

Deine spez. Fachkenntnisse können rund um dieses Thema sehr gut eingebracht werden, hier kommen die Teilnehmer mit Dir voll auf Ihre Kosten.

Ich bin der Meinung, daß Du ganz vorsichtig ohne weiters die Leute spüren lassen kannst was sonst noch so für Aktivitäten in Deinem Bereich durchführst.

Mann soll ruhig etwas mehr spüren, daß Du mit Radiostationen, Rundfunk, Pressezentren usw. zu tun hast od. dort auch Ausbildungen od. auch indiv. Betreuungen usw. machst.

LG, Ossi

Key Account Manager

*****

 

Liebe Conny und Harry!

Es war ein sehr praxisbezogenes Seminar, wahrhaft optimal von euch vorbereitet und  durchdacht. Die gesamte Dauer des Kurses war es überaus spannend zu beobachten wie sich alle in ihrem Auftreten steigerten.

Für mich persönlich war es besonders wichtig zu erkennen wo meine Stärken und Schwächen vor Leuten zu sprechen liegen. Überraschend war es für mich zu sehen, dass ein Großteil der Teilnehmer nicht von unserem Team stammte. Ich denke es wäre auch für uns wichtig hier noch Leute aus  dem Team Mizerovsky genauso anzusprechen, da ich nur sagen kann, dass es sich hier um die grundlegenden "Basics & Essentials" für jeden Trainer handelt.

Auch wenn mir anfangs Harry's  direkte Art  nicht immer angenehm war kann konnte ich unglaublich viel für mich mitnehmen und nun als refraiming betrachtet bin ich schon überzeugt, dass esbereits fruchtet.

Auch Conny wirkte sehr professionell und ich denke ich werde mich sehr mit dem Thema Stimm und Sprechtechnik auseinandersetzen... übrigens bitte ich sogleich um ein Exemplar ihr Buches gegen Verrechnung.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass der Club bestehen bleibt und wir weiterhin das Glück genießen dürfen, unsere Persönlichkeit ausreifen zu lassen.

Danke Harry danke Conny

mfg Nikolaos

*****

Hallo Harry, Hallo Conny!!!

 

Für mich wars äußerst bereichernd am Samstag und meiner Meinung nach könnts öfter als ein mal im Monat stattfinden, daß würd ich mir wünschen!!!!!......aber wie ich gehört hab gibts eh eine besprechung.....

Mich persönlich hat das Programm gefordert und ich hab erkannt, dass ich sehr an mir herum feilen und neue Erfahrungen machen kann großartig!!! Das mit der Videoanalyse ist der Hit

Ich freu mich auf Euch bis bald, Daniela

*****

Liebe Conny!

Lieber Harry!

 

Zuerst einmal vielen Dank für die Gelegenheit, bei diesem Seminar teilzunehmen!

 

Zum Inhalt:

Wie schon nach wenigen Minuten klar war, könnte man sich Wochen oder Monate mit dem Themengebiet beschäftigen. Dennoch habe ich nicht einfach einen kleinen Überblick in Form von vielen "Überschriften", sondern im Alltag verwertbare Informationen erhalten (was ich natürlich sehr schätze).

Ich habe ein (kaum ausgelebtes) Faible für Sprachen, und so habe ich mich auch sehr über die Hinweise zur korrekten Aussprache gefreut.

Sehr positiv habe ich empfunden, dass unabhängig von Vorkenntnissen oder Erfahrung jeder von sich aus vieles „richtig“ gemacht hat, und dennoch jeder Verbesserungspotential bei sich feststellen konnte.

 

"Die Vortragenden":

Eure große Kompetenz war offensichtlich. Dabei hatte ich nie das Gefühl, "belehrt" zu werden. Die Kritik war dementsprechend fundiert, offen und ehrlich. Ihr habt offenbar nicht einfach "nur" umfangreiche Kenntnisse, sondern auch Interesse und Freude am Weitergeben ebendieser.

 

Zur Organisation:

Der Ort war gut erreichbar, und der Raum grundsätzlich gut für die Anzahl an Teilnehmern geeignet. Es war sehr vorteilhaft, dass auch andere Räume frei waren, und dass wir völlig ungestört waren.

Ich hätte mich jedoch über mehr Frischluft gefreut (obwohl ich ohnehin bei einem offenen Fenster gesessen bin).

Es war für mich das erste Seminar dieser Art, und zusammen mit einer gewissen "Vorbeanspruchung" meinerseits war der Tag für mich ziemlich anstrengend. Obwohl ich Blockveranstaltungen eindeutig bevorzuge, wäre eine Aufteilung (etwa auf 2 Abende) vielleicht eine brauchbare Alternative.

 

Zusammenfassung:

Der kurze Einblick (und mehr war an dem einzelnen Tag eben nicht möglich) war nicht nur interessant, sondern auch enorm informativ. Ich habe eindeutig "Lust auf mehr" bekommen. Die Sinnhaftigkeit derartiger Seminare war mir schon lange klar, nun habe ich auch den Beweis dafür.

Gerne werde ich über das Seminar in meinem Freundeskreis berichten und Euch weiterempfehlen.

 Noch eine Kleinigkeit:

Harry, Du hast nach Steve Palmer's Video (sinngemäß) gemeint, dass eine solche Einstellung in Europa wohl kaum zu finden wäre. Dem kann ich entgegnen, dass ich (ohne je einen derartigen Auftritt hinzulegen) in der überaus erfreulichen Situation bin sagen zu können: Ja, ich liebe die Firma, bei der ich arbeite!

Liebe Grüße,

Richard

*****

Lieber Harald, liebe Conny,

es war ein tolles und sehr tief gehendes Seminar, dass mir persönlich sehr viel gebracht hat. Es hat mich sehr verwundert, wie nervös ich sein kann - so bewußt war mir das selbst noch nicht!

Besonders die Videoanalyse war eine großartige Möglichkeit sich selbst aus einem ganz anderen Blickwinkel zu sehen und Verhaltensmuster zu erkennen, an denen man arbeiten sollte.

Auch der Part über Sprechtechnik und Stimmbildung von Conny war sehr aufschlußreich, besonders das Thema Atmung wurde mir hier wieder sehr bewußt gemacht - danke!

Vielen Dank euch beiden für die großartige Arbeit und dass ihr uns etwas sehr kostbares zur Verfügung stellt, nämlich eure Zeit!

Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Seminare und auf die Arbeit an mir selbst - in der Gruppe und mit euch als Trainern geht einfach viel mehr weiter, als wenn man versucht, das alles selbst ohne Hilfe zu bewerkstelligen!

Liebe Grüße

Sandra

Comments